Mit fast 100 Jahren IT-Erfahrung insgesamt haben wir ein einzigartiges, breit gefächertes aber realistisches Verhältnis zum Kauf und Verkauf von gebrauchten funktionsfähigen IT hardware!

Die Kernkompetenz von Npvision Group, gebrauchte IT hardware national und international abzusetzen, setzt ein einzigartiges und breit aufgestelltes Absatznetzwerk voraus. Dieses Netzwerk wurde in den letzten 15 Jahren erfolgreich aufgebaut.

Npvision Group zeichnet sich durch Ankauf- und Absatzmöglichkeiten übergreifend über Produktgruppen, Hersteller und damit auch Gesamtvolumina aus.

 

Die Npvision Group operiert im Bereich Kauf und Verkauf von gebrauchten IT hardware

Das gibt der Npvision Group den einzigartigen Vorteil, je nach Wunsch des Kunden und Partners gebrauchte IT-Produkte mit einem Mal oder laufenden abzukaufen.

Unsere Erfahrung ist jedoch, dass gebrauchte IT hardware, die älter als 5-6 Jahre sind, selten einen erheblichen Wert darstellen. Deshalb möchten wir auch so früh wie möglich in den Austausch- und Migrationsprozess eintreten.

Mit anderen Worten:
Je früher Unternehmen eine Entscheidung über die Abgabe gebrauchter IT hardware, desto größer ist der Wert der IT hardware bei einem Weiterverkauf.


Welche gebrauchten IT hardware lassen sich verkaufen?

Grundsätzlich kaufen wir alle gebrauchten IT hardware an. Voraussetzung ist allerdings, dass sie funktionsfähig und einigermaßen gepflegt sind. Wir haben Käufer für alle folgenden Produkttypen – unabhängig vom Hersteller!

Die Npvision Group ist eine Abnehmerin von gebrauchten PCs
Gebrauchte Server können weiterverkauft werden
Die Npvision Group arbeitet mit gebrauchten Netzwerkgeräten
Npvision Gruppe ist Abnehmerin von gebrauchten Telefoniegeräten und Tablets
Die Npvision Group ist Abnehmerin Ihrer gebrachten Storage- und Backup-Geräte
Die Npvision Group sorgt für die Datenlöschung bei den gebrauchten IT hardware

Der Prozess

Der Verkauf gebrauchter IT-Geräte von Unternehmen durch Npvision Group erfolgt in den nachfolgenden 10 Schritten:

1. Bedarfsfeststellung

Ein Mitarbeiter von Npvision wird in einer Klärungsphase mit dem Kunden feststellen, ob es rentabel ist, den Prozess der Abholung, Bearbeitung und Verkauf seiner gebrauchten IT-Geräte zu beginnen.

2. Kooperationsvertrags

Es wird eine formale Vereinbarung getroffen, aus der der vereinbarte Preis für die aktuellen IT-Geräte hervorgeht sowie die Frachtbedingungen und der Abholtermin.

Darüber hinaus geht aus dem Vertrag hervor, welche Konditionen gelten, wenn die IT-Geräte (wider Erwarten) nicht betriebsfähig sind oder kosmetische Schäden aufweisen.

3. Abholung der geräte

Die gebrauchten IT-Geräte werden von Npvisions Kurier an einer oder mehreren vereinbarten Adressen abgeholt.

4. Registrierung und test

Die gebrauchten IT-Geräte werden sortiert, registriert und auf Funktionsfähigkeit geprüft.

5. Datenlöschung

Die IT-Geräte werden eingerichtet und zur Datenlöschung vorbereitet. Die Datenlöschung erfolgt nach unseren beschriebenen Verfahren und Standards.

Siehe die separaten Prozessbeschreibungen unter „Datenlöschung“.

6. Dokumentation

Npvision Group händigt einen umfassenden Datenlöschungsbericht und bei Bedarf ein gesondertes Zertifikat für jeden einzelnen Datenträger aus.

7. Entsorgung mit pflege

Npvision entsorgt defekte IT-Geräte unter größter Rücksichtnahme auf die Umwelt.

8. Weiterverkauf IT-geräte

Die betriebsbereiten und von alten Daten befreiten IT-Geräte werden schließlich zum Verkauf vorbereitet.

Der Prozess beinhaltet auch die Entfernung jeglicher Anti-Diebstahletiketten und Aufkleber sowie die Reinigung des Produkts.

9. Abrechnung

Wenn die gebrauchten IT-Geräte zum Verkauf vorbereitet sind, rechnet Npvision Group mit dem Verkäufer ab – mit Abzügen für mögliche Fehler und Mängel.

10. CSR-zertifikat ausgestellt

Wenn das Unternehmen einen Teil des Betrags über unser CSR-Programm spenden möchte, erhält das Unternehmen ein CSR-Zertifikat.


Die Wegwerfkultur dominiert noch immer!

Dies ist ein Verhaltensmuster, das wir ändern müssen – und zwar JETZT!

Wir erzeugen jedes Jahr weltweit rund 40 Millionen Tonnen Elektroschrott. Dies ist, als würde man jede Sekunde 800 Laptops wegwerfen.

E-Müll macht 70 % unseres gesamten Giftmülls aus.

E-Abfall enthält hunderte von Substanzen, von denen viele giftig sind. Hierzu gehören Quecksilber, Blei, Arsen, Cadmium, Selen, Chrom und Flammschutzmittel.

Elektronik enthält Blei, das unser zentrales Nervensystem und unsere Nieren schädigen kann.

Die geistige Entwicklung eines Kindes kann bereits durch eine sehr geringe Bleiexposition beeinträchtigt werden.

Ein durchschnittlicher Mobiltelefonbenutzer wechselt sein Gerät einmal alle 18 Monate.

Nur 12,5 % des Elektroschrotts werden recycelt.

85 % unseres Elektroschrotts werden an Verbrennungsanlagen geschickt, wo er größtenteils verbrannt wird und schädliche Giftstoffe in die Luft freisetzt!

Zu den üblichen gefährlichen elektronischen Geräten gehören unter anderem LCD-Fernseher, Plasma-TVs, Fernseher und Computer mit Kathodenstrahlröhren.

300 Millionen Computer und eine Milliarde Mobiltelefone gehen jährlich in Produktion. Es wird erwartet, dass die Zahlen pro Jahr um 8 % steigen.


Das Best-Case-Szenario für die Umwelt …

Eine Verlängerung der Lebensdauer von gebrauchten IT-Geräten!

Da viele Unternehmen ihre gebrauchten IT-Geräte mit relativ hoher Frequenz ersetzen, ist es äußerst wichtig, dass dies auf eine nachhaltige und verantwortungsvolle Weise erfolgt.

Bei der Npvision Group sind wir bestrebt, alle Arten von IT-Produkten, die wir bei unseren Kunden abholen, zu verkaufen – damit die Produkte in ihrer ursprünglichen Form mehrmals verwendet werden können.

Die Wiederverwendung von Computern ist die Zukunft!

Dadurch verlängern wir die Lebensdauer der einzelnen Produkte und tragen zu einem bestmöglichen Ergebnis für die Umwelt, für das CSR-Profil der Unternehmen und für die UN-Klimaziele bei.

Es können allerdings nicht alle Produkte wiederverwendet werden. In diesen Fällen garantieren wir, dass die Geräte auf optimale Weise in Verbindung mit der Rohstoffgewinnung oder als Ersatzteile recycelt werden – alles gemäß ISO 14001. Die Kreislaufwirtschaft ist selbstverständlich – neben der Verbesserung der Umweltschutzmaßnahmen – auch äußerst interessant für die Optimierung der Unternehmensgewinne.

Eine klassische „Win-win-Situation“!


UN-Nachhaltigkeitsziel #12

Ein verantwortungsvoller Konsum und eine verantwortungsvolle Produktion!

Ziele für nachhaltige entwicklung

Bereits 2015 verabschiedeten die Vereinten Nationen 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung, wobei das Ziel #12 „Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen“ bis 2030 in die Agenda für eine nachhaltige Entwicklung aufgenommen wurde.

Einer der Grundgedanken ist es, dass wir unseren ökologischen Fußabdruck durch die Art und Weise, wie wir unsere Waren und Ressourcen produzieren und konsumieren, so schnell wie möglich reduzieren müssen – und hierdurch sowohl ein Wirtschaftswachstum als auch eine nachhaltige Entwicklung erzielen.

Die Wertschätzung unserer gemeinsamen natürlichen Ressourcen und die Art und Weise, wie wir Giftmüll und Schadstoffe entsorgen, sind von zentraler Bedeutung, um dieses Ziel zu erreichen.

Daher wird auch dazu angehalten, dass nicht nur die Industrie, sondern auch die einzelnen Verbraucher und Verbraucherinnen stärker darauf achten, Abfall so weit als möglich zu recyceln und zu reduzieren.

Somit ist es die Aufgabe der Npvision Group, deutsche Unternehmen dazu zu bringen, den zirkulären Ansatz zu übernehmen, indem diese ihre gebrauchten IT-Geräte an uns verkaufen, bevor die Geräte keinen tatsächlichen Wert mehr darstellen.

Erfahren Sie hier mehr über die Npvision Group und Nachhaltigkeit!

Unsere Marken

Wir arbeiten mit HP zusammen Wir arbeiten mit IBM zusammen Wir arbeiten mit Dell zusammen Wir arbeiten mit Lenovo zusammen Wir arbeiten mit Adobe zusammen Wir arbeiten mit Microsoft zusammen Wir arbeiten mit Cisco zusammen Wir arbeiten mit APC zusammen Wir arbeiten mit Apple zusammen Wir arbeiten mit EMC zusammen Wir arbeiten mit Hitachi zusammen